Radsportfeiertag am Freitag im Münsterland

30.09.2014 | Rhede

Münsterland im Radsportfieber: Über Mailand nach Münster

 

Nach Abschluss der aus deutscher Sicht erfolgreichsten Straßenweltmeisterschaften in der Geschichte, neigt sich die diesjährige Radsportsaison 2014 dem Ende zu:

Zunächst steht Mailand- Turin, das älteste bis heute existierende Eintagesrennenim Radsport,am kommenden Mittwoch (2. Oktober) auf dem Tagesprogramm.

Von Mailand aus ist das Profil des historischen Rennens bis kurz vor den Toren von Turin recht flach. Nach der Abfahrt des ersten Anstieges des Tages, erfolgt der Aufstieg hinauf zur 600m hohen Basilica di Superga, bei der sich der Nachfolger des Vorjahressieger Ulissi herausstellen wird.

Am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) lautet das Motto „Vorfahrt für Radsportler“ in den Kreisen Münster, Borken und Coesfeld.

Nach dem Start am Morgen in Billerbeck führt das Profirennen in Richtung Westen und dann in großer Schleife Richtung Münster wo sich zeigen wird, wer seine Kräfte zum Saisonschluss am besten eingeteilt hat.

Übrigens: Auch im platten Münsterland gibt es „Berge“. Die diesjährige Girostrecke zählt mir 1000 Höhenmetern zu schwierigsten innerhalb der letzten neun Jahre.

Große Namen starten im Münsterland: Unter anderem nehmen der Top- Sprinter Andre Greipel und der Vorjahressieger Jos van Emden die neunte Auflage des Sparkassen Münsterland Giros in Angriff. Die deutsche Nationalmannschaft setzt auf John Degenkolb, der vor wenigen Tagen noch bei den Weltmeisterschaften als Kapitän unterwegs war, und Fabian Wegmann, der bereits zum siebten Mal in seiner Heimat Münster an den Start gehen wird.

Wegmann, der bei seinem Comeback Anfang September in Kanada mit guten Resultaten überzeugen konnte, startet mit großer Motivation im Münsterland:

„Mein Ziel ist klar, ich will in die Fluchtgruppe kommen. Im vergangenen Jahr, als die Gruppe durchgekommen ist, hat es leider nicht ganz geklappt. Aber ich versuche es auf jeden Fall wieder.“

Neben dem Highlight – dem Profirennen- werden rund 5000 Hobbysportler verschiedene Distanzen absolvieren. Außerdem finden diverse Nachwuchsrennen und der legendäre „Girolino“ begleitet von einem vielseitiges Messe- und Rahmenprogramm auf dem Schlossplatz in Münster statt.

Ehrengäste des 70km langen Jedermannrennens sind die frischgekürten Weltmeister Lisa Brennauer, Jonas Bokeloh und Lennard Kämna. Außerdem wird der Tour- Chef Christian Prudhomme als Gast erwartet.

 

Der „Fabian Wegmann- Fanclub“ freut sich auf einen immer wieder besonderen Radsportfeiertag im Münsterland und wünscht viel Erfolg, „gute Beine“ und das notwendige Glück!

 

Euer „Fabian Wegmann- Fanclub“

NEWS- Ticker:

31.12.2016

"It´s time to say goodbye": Die fünfjährige Fanclubgeschichte

 

„It´s time to say goodbye“ – das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und es ist der richtigeZeitpunkt gekommen, um die fünfjährige „Fabian Wegmann- Fanclub- Geschichte“ zu beenden.

... Mehr

28.12.2016 | Düsseldorf

"Fa[hr]- Weg- Spezial": Fabian Wegmann im Fanclubgespräch über seine Profilaufbahn und der Zukunft des deutschen Radsports

 

Fabian, am 03. Oktober bist du beim Sparkassen Münsterland Giro das letzte Rennen deiner 15- jährigen Karriere vor heimischen Publikum gefahren. Hast du bereits realisiert, dass deine aktive Laufbahn als Profi zu Ende ist?

"Ich habe mir schon Gedanken gemacht, dass dies mein letztes Rennen als Profi sein könnte. Deshalb habe ich es dieses Mal besonders genossen, vor  ... Mehr

Folge uns auf Facebook:

 

" Freunde des Fabian- Wegmann- Fanclubs"